Brillen, Kontaktlinsen, Sehhilfen -
mehr als nur gutes Sehen.



Biometrische Brillengläser

Rodenstock präsentiert biometrisch intelligente Gleitsichtbrillen
Von der präzisen Augenvermessung zu echter Präzisionssicht

 

Rodenstock hat erkannt, wie verschieden Augen sind und wie relevant dies für das Sehen ist. Deshalb vermisst der Glashersteller als Erster jedes einzelne Auge und erfasst tausende von Datenpunkten, um biometrische Brillengläser zu fertigen. Umfassende Marktstudien zeigen den Vorteil der sogenannten B.I.G. Vision®: Beispielsweise sehen 92 % der Befragten mit biometrischen Brillengläsern schärfer als zuvor.

Die ersten hochpräzisen Gleitsichtgläser, die auf einem allumfassenden biometrischen Augenmodell basieren

Wir ermitteln die Biometrie des ganzen Auges. Dazu gehören die Augenlänge und mehrere tausend Datenpunkte – das ist branchenweit einmalig“, so Anders Hedegaard, CEO der Rodenstock Group. Alle relevanten biometrischen Daten, die durch die Verknüpfung des DNEye® Scanners mit patentierten Technologien erfasst werden, fließen direkt in die Brillenglasproduktion ein. Dank des biometrischen Augenmodells kann Rodenstock für jedes einzelne Auge das Zentrum des scharfen Sehens bestimmen. Und Brillenträger profitieren von schärfster Sicht für jeden Winkel und bei jedem Blick, sowohl in den peripheren Bereichen wie auch in der mittleren, nahen und weiten Distanz.

98% der Gleitsichtgläser passen nicht perfekt zum Auge

Die Optikbranche hat sich damit begnügt, das Auge nur anhand eines reduzierten Standardmodells zu betrachten – und nicht jedes Auge individuell zu sehen. Diese Einstellung hat dazu geführt, dass 98% der Gleitsichtbrillenträger Gläser nutzen, die nicht perfekt zu ihren Augen passen“, so Dr. Dietmar Uttenweiler, Head of Research & Development and Strategic Marketing Lenses. Kombiniert man die verschiedenen Parameter des Standardmodells wie Augenlänge, sphärische und astigmatische Brechkraft der Hornhaut und Vorderkammertiefe, trifft es tatsächlich nur auf 2% aller Augen weltweit zu.

 B.I.G. Vision® macht den großen Unterschied

B.I.G. Vision® mit der DNEye® Technologie von Rodenstock sorgt für ein uneingeschränktes, dynamisches und natürliches Seherlebnis, im Einklang mit dem Gehirn. Biometrische Gläser ermöglichen bis zu 40% schärferes Sehen im Nah- und Zwischenbereich und einen 8,5° größeren Schärfebereich bei der Nahsicht. Nach ihrer Erfahrung mit den biometrischen Gläsern gefragt, berichtete eine hohe Prozentzahl von Brillenträgern in einer Schweizer Studie von großen Vorteilen für ihr Sehen. So empfanden 88 Prozent der Befragten mit ihrer DNEye® optimierten Brille einen größeren Sehkomfort als mit ihrer alten Brille. 92 Prozent sahen schärfer als vorher, 84 Prozent kontrastreicher. 87 Prozent berichteten von einer kürzeren Eingewöhnungszeit.

Rodenstock: R7097

Das Modell aus Titan ist eine Brille für starke Charaktere. Inspiriert durch den Stil der 50er Jahre, den Clubmaster Look, besticht das neue Modell mit Doppelsteg durch Detailreichtum, einen interessanten Oberflächenmix sowie zeitloses Design mit modernem Twist. Erhältlich in den Farben: dark gun / dark blue, dark gun / black und light gun/olive green.

 Die Brillen von Ana Hickmann Eyewear bieten Eleganz und Vielseitigkeit für jeden Anlass - die perfekte Wahl für die moderne Frau.

New York ist die Hauptquelle der Inspiration.

Dünn und fein, mit subtilen modernen Elementen, erfassen die führenden Designs perfekt die klassischen, coolen und großartigen Qualitäten, die für den Ruf New Yorks stehen.

Die Kollektionen pflegen Schlichtheit in ihrer schönsten Form; Gestaltungsspielraum für den Ausdruck des individuellen Charakters einer Person.

Mehr Sicherheit durch ein uneingeschränktes Blickfeld:
Die Rodenstock Autofahrerbrillen.

Die Road-Brillengläser haben große Sehbereiche für schnelle Blickwechsel; die Veredelung Solitaire Protect Road 2 minimiert rückseitige Reflexe sowie Scheinwerferblendung und sorgt für kontrastreiche Sicht; die Eye Lens Technology DNEye und die pupillenoptimierte Korrektion sorgen bei schlechten Sichtverhältnissen und Dunkelheit für ein schärferes Sehen. Überlappende Sehbereiche unterstützen das räumliche Sehen und das Abschätzen von Entfernungen.

Eine "runde Sache"

Da kommt Freude auf, denn eine "runde Sache" sind diese hochwertigen und individuellen havannafarbenden Azetatfassungen allemal. Wer heute runde und ovale Brillen als "altmodisch" bezeichnet, hat durchaus recht. Man könnte aber auch "klassisch" oder "retro" sagen, denn im Laufe der Zeit, tauchen diese Formen immer wieder auf. Eine Linie, die gefällt und von denen bevorzugt wird, die keine Brillen mit Ecken und Kanten mögen.